De Locht
 
De Locht, Heimatmuseum,
Informationszentrum für: Spargel- u. 
Champignonanbau 
und Unterglasgartenbau. 

Das Landleben. 
Das Heimatmuseum gibt auf unterhalt-
same Art und Weise einen guten Einblick 
darüber, wie das Leben der Menschen in 
Nord-Limburg in der ersten Hälfte des 
20. Jahrhunderts war. Angefangen mit 
dem Hauptgebäude, einem Bauernhof in 
charakteristischer „Langgiebelbauweise“, 
aus dem Jahre 1859. Bei einem Rundgang 
hat man fast den Eindruck, man würde 
den damaligen Bewohnern jeden Augen-
blick begegnen. 

Spargel und Champignons. 
Für die landwirtschaftliche Entwicklung 
Nord-Limburgs war die Spezialisierung in 
der Spargel- und Champignonzucht von 
großer Bedeutung. Der hiesige Sandboden 
ist sehr gut geeignet für den Spargelanbau. 
Die Champignonzucht erfolgt  in speziellen 
Zuchtzellen, die im Museum anschaulich 
dargestellt werden. Hier kann man kann 
die Spargel- und Champignonzucht vom 
Anfangsstadium bis zum Endprodukt 
genau verfolgen.

Unterglasgartenbau. 
Im Unterglasgewächshauspavillon wird die 
Entwicklung des Unterglasgartenbaus der 
letzten 100 Jahre wiedergegeben. Der 
Pavillon zeigt den Unterglasgartenbau in 
fünf Entwicklungsstufen vom Frühbeet-
Fenster bis zum heutigen Hightech-Bau-
haus. 
Weiterhin befindet sich im Museum auch 
eine historische Versteigerungsuhr, die bei 
gegebenem Anlass immer noch in Betrieb 
genommen wird.

Und auch das gehört noch zum Angebot.  
Im Eingangsbereich kann man ein 
„kopje koffie“ und „Limburgse vlaai“ oder 
auch leckeren Pfannkuchen zu sich zu 
nehmen. Führungen in deutscher Sprache 
sind auf Wunsch möglich. Für die Kinder 
gibt es einen Raum mit verschiedenen 
altholländischen Spielgeräten und auch  
einen Spielplatz im Freien. Neben der 
permanenten Ausstellung finden auch 
immer wieder regelmäßig Wechselaus-
stellungen statt. Das Museum „De Locht“ 
liegt inmitten der bekannten Naturschutz-
gebiete Peel und Maasduinen. 

Öffnungszeiten: 
April bis Oktober: täglich 10 – 17 Uhr.  
November bis März: Mittwochs und an 
den Wochenenden 10 – 17 Uhr.  

Kontaktdaten: 
Broekhuizerweg 16d 
NM 5962 Melderslo 
Tel.: 0 (031) 77/3 98 73 20
E-Mail: info@museumdelocht.nl

www.museumdelocht.nl