7. Naturparkzentrum Wachtendonk Haus Püllen des Naturparks Schwalm-Nette

Im Haus Püllen befindet sich das nördliche Naturparkzentrum des Naturparks Schwalm-Nette mit einem Informations-, Bildungs- und Ausstellungsangebot für Besucher. Hier können Sie sich informieren über die landschaftliche Gestaltung von vor über 240.000 Jahren bis heute. Auf einer Zeitreise erfahren Sie, wie der Mensch in die Natur eingegriffen hat. Vier große Landschaftsmodelle, Hörstücke über Motten und Wassermühlen und ein Film veranschaulichen unter anderem die Besonderheiten des Naturparks. Es gibt zudem zwei Modelle mit fließendem Wasser zur Darstellung der Auswirkungen von Hochwässern im Mittelalter und heute. Auch finden Sie im Haus Püllen Wissenswertes zur Natur, Kultur und Landschaft des Niederrheins. Besucher erhalten praktische Wander- und Radwandertipps.
Öffnungszeiten: März bis Oktober, dienstags bis freitags 9 – 12:00 Uhr und 14 – 17 Uhr, samstags, sonntags und feiertags 9 – 12:30 Uhr und 13 – 17 Uhr, November bis Februar dienstags bis freitags 9 – 12:00 Uhr und 14 – 17 Uhr, samstags, sonntags und feiertags geschlossen
Geschlossen: montags, Weihnachten, Neujahr, Karneval, Karfreitag
Weitere Angebote: Führungen durch die Dauerausstellung mit 12 Modellen, Wechselausstellungen zu kulturellen und landschaftlichen Themen, Unterrichtsangebote für Schulen, Seminarbetrieb/Fortbildungsveranstaltungen, Exkursionen und Kurse für interessierte Besucher, Bauerngarten und Obstwiese Spezielle Angebote für Gruppen und Schulklassen Thema: Entstehungsgeschichte des Naturparks Schwalm-Nette. Für Schulklassen kostenfrei. Für Freizeitgruppen betragen die Kosten 1,50 EUR p.P. bzw. ermäßigt 1,00 EUR p.P. Die Besucher begeben sich in Form einer Führung auf eine Zeitreise von der vorletzten Eiszeit vor ca. 240.000 Jahren über das Mittelalter, die Gegenwart bis in die Zukunft hinein. Erläutert wird anhand von 12 Modellen die geschichtliche Entwicklung der Entstehung des Naturparks. Anhand von Rallyebögen können in Zweiergruppen selbständig wesentliche Inhalte der Ausstellung erarbeitet werden. Bei einer anschließenden gemeinsamen Besprechung der Antworten werden weitere Hintergründe zur Biologie der Tiere und Pflanzen im Naturpark sowie der Kultur und der Landschaft erörtert. Dauer ca. 1,5 bis 2 Stunden
Weitere Informationen erhalten Sie beim: Naturparkzentrum Wachtendonk Haus Püllen Feldstraße 35, 47669 Wachtendonk, Tel: +49 (0) 28 36 / 91 99 00, E-Mail: wachtendonk@naturparkschwalm-nette.de www.naturparkschwalm-nette.de
Ansprechpartner: Walter Dobbek

Inhaltsangabe

Netzwerk Natur und Kultur

1. Neanderthal Museum

2. Naturkundliches Museum Benrath

3. Archäologisches Museum Haus Bürgel

4. Biologische Station Haus Bürgel

5. Kinderbauernhof der Stadt Neuss

6. Geologischer Dienst NRW

7. Niederrheinisches Freilichtmuseum

8. Naturparkzentrum Haus Püllen

9. Infozentrum der Biologischen Station Krickenbecker Seen

10. Infocentrum Groote Heide

11. Museum Mensch und Jagd

12. Museum De Locht, National Asperge- en Chapignonmuseum

Aktuell

Impressum

zurück zum Seitenanfang


net:natuur_cultuur Der Verbund der naturkundlichen Museen an Rhein und Maas